Dein Beruf

Gesundheits- und Krankenpflege

Die Gesundheits- und Krankenpflege ist ein eigenständiges Berufsbild, das hohe fachliche und soziale Ansprüche an die Pflegenden stellt; sie ist unverzichtbarer, selbständiger Teil des Gesundheitsdienstes.  Gesundheits- und Krankenpfleger(innen) pflegen Menschen auf den Stationen unterschiedlicher Fachgebiete einer Klinik, im Seniorenheim, in der rehabilitativen Pflege oder als ambulanter Dienst zu Hause. Sie stellen fest, welche Pflege die Ihnen anvertrauten Patienten brauchen, damit eine Erkrankung geheilt, erkannt oder verhütet wird. Dafür sprechen Sie mit Ihren Patentinnen und Patienten, beobachten sie und tauschen sich mit dem ärztlichen Personal aus. Sobald klar ist, was das Beste für die Patienten ist, sind sie für die Planung und Durchführung der Pflege sowie die Beratung verantwortlich.

Neben diesem eigenverantwortlichen Handeln unterstützen sie Ärztinnen und Ärzte bei der Diagnostik und Therapie. Sie geben zum Beispiel Medikamente, bedienen Beatmungsgeräte, führen Verbandwechsel durch oder bereiten operative Eingriffe vor. Bei allen Tätigkeiten arbeiten die Gesundheits- und Krankenpfleger(innen) mit vielen Menschen und Berufsgruppen zusammen. Sie bilden ein Team mit Ärzten, Therapeuten und anderen Pflegefachkräften.