Dein Beruf

Aufgaben

Die Pflege ist ein eigenständiges Berufsbild, das hohe fachliche, personale und soziale Ansprüche an die Pflegenden stellt. Pflegefachfrauen | Pflegefachmänner  pflegen selbständig, umfassend und prozessorientiert Menschen aller Altersstufen in akut und dauerhaft stationären sowie ambulanten Pflegesituationen. Die Pflege umfasst dabei Maßnahmen zur Erhaltung, Förderung, Wiedererlangung oder Verbesserung der physischen und psychischen Situation der zu pflegenden Menschen, ihre Beratung sowie ihre Begleitung in allen Lebensphasen und die Begleitung Sterbender.

Neben diesem eigenverantwortungsvollen Handeln unterstützen sie Ärztinnen und Ärzte bei der Diagnostik und Therapie und arbeiten mit anderen Berufsgruppen zusammen. Sie beraten und unterstützen Pflegebedürftige und ihre Angehörigen.

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau | zum Pflegefachmann befähigt Sie, künftig folgende Aufgaben eigenverantwortlich zu übernehmen:

  • Erhebung und Feststellung des individuellen Pflegebedarfs und Planung in der Pflege
  • Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses
  • Durchführung und Dokumentation der Pflegemaßnahmen
  • Analyse, Evaluation, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege
  • Bedarfserhebung und Durchführung präventiver und gesundheitsfördernder Maßnahmen
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen unter Einbeziehung ihrer sozialen Bezugspersonen 
  • Erhaltung, Wiederherstellung, Förderung, Aktivierung und Stabilisierung individueller Fähigkeiten der zu pflegenden Menschen
  • Einleitung lebenserhaltender Sofortmaßnahmen, Maßnahmen in Krisen- und Katastrophensituationen

Darüber hinaus können Sie: 

  • andere Berufsgruppen anleiten, beraten und unterstützen
  • ärztlich angeordnete Maßnahmen eigenständig durchführen
  • interdisziplinär und fachlich mit anderen Berufsgruppen kommunizieren